Was ist CannaLean?

Bei CannaLean handelt es sich um einen süßen Zuckersirup, der THC, CBD und weitere Cannabis-Wirkstoffe enthält. Er kann in jedes Getränk gemischt werden und kann Beispielsweise auch zu leckeren Cocktails verarbeitet werden. Deshalb befinden sich in den CannaLean Sets auch 15 Cocktailrezepte,  die optimal auf die CannaLeans angepasst sind.

 

Der CannaLean ist vielseitig einsetzbar und ist super zu dosieren. Vor Allem ist er sehr unauffällig und eine super Alternative für den Alltag. Er kann als Einmaldosis als Shot getrunken werden, wodurch auch ein schlagartiger Wirkungseintritt entsteht oder er kann als Longdrink über einen längeren Zeitraum getrunken werden, wodurch auch ein langsamer Wirkungseintritt entsteht

Die Herstellung

Die Herstellung von CannaLean ist etwas tricky. Im Netz kursieren viele Rezepte, die alle i.d.R. nur schwache Ergebnisse hervorbringen, oder mindestens 24 Stunden für ihre Herstellung brauchen. Dabei ist die Wirkung dann vorhanden, aber sie sind sehr dunkel und haben einen sehr prägnanten Cannabis-Geschmack. 

 

Auch bei unserem alten Rezept musste beispielsweise für mindestens 12 Stunden gekocht werden um dann aber auch "nur" einen Großteil der Wirkstoffe in dem fertigen Sirup zu erhalten.

Mittlerweile habe ich allerdings ein komplett neues Rezept entwickelt, womit 99% der Wirkstoffe gelöst werden können und innerhalb von 2 Stunden in einen hochqualitativen Cannabis Sirup weiterverarbeitet werden können. 

 

Das neue Rezept ist das Resultat aus 10 Jahren Cannabiserfahrung, 7 Jahren Erfahrung in der Cannabisverarbeitung und 4 Jahre langer Erfahrung in der Herstellung von CannaLean. 

Ich bin überzeugt mit dem neuen Set ein extrem hilfreiches und sehr innovatives Produkt geschaffen habe, von dem jeder profitieren kann, der sich für Edibles oder deren Herstellung interessiert. Was aber viel wichtiger ist, dass Cannabispatienten ohne weiteres Know-How, in der Lage sind, innerhalb von 2 Stunden gut dosierbare und funktionierende Cannabisgetränke herzustellen.

CannaLean 2.0

Der alte CannaLean wurde komplett überarbeitet und hat eine komplett neue Herstellungsmethode.

Durch dieses neue Verfahren, ist es möglich einen CannaLean mit allen Wirkstoffen aus deinen Blüten innerhalb von 2 Stunden herzustellen!

 

 

Jetzt wird zuerst mit einer Alkoholextraktion gearbeitet und dann weiterverarbeitet.

Der neue CannaLean enthält ein wenig Alkohol, aber keine Sorge. Zusätzlich zu dem neuen Rezept, gibt es noch 2 Alternativrezepte in den Sets, damit auch für jeden was dabei ist. 

 

Besonderheiten von CannaLean

Der CannaLean ist ein vollkommen einzigartiges Cannabisprodukt. Ein sehr leckerer süßer Sirup, der etwas an Hustensaft erinnert, dabei aber leckerer schmeckt.

Der Sirup ist super zu transportieren und kann überall sehr unauffällig konsumiert werden. Einen kleinen Schuss in das Süßgetränk deiner Wahl und du musst dir keine Sorgen mehr um deine "Medikation" machen.

 

 

Dosierung & Wirkung

Die Dosierung des CannaLeans ist wie auch bei anderen Edibles abhängig von vielen Faktoren. Erst sollte aber noch erwähnt werden, dass Edibles sehr intensiv und weit aus stärker als ein Joint, Verdampfer oder ähnliches wirken können. Das liegt daran, dass das THC-A in dem Cannabis nicht wie beim Rauchen in Delta-9-THC umgewandelt wird, sondern in 11-Hydroxy-THC. Dieses kann bis zu 6-Mal schneller die Blut-Hirn Schranke durchbrechen und somit zu einer viel intensiveren Wirkung ausgehen. 

 

Wenn du beispielsweise also normalerweise 0,3 g Blüten rauchst, sollten 0,05-0,1g Blüten im Sirup schon zu einem ähnlichen Ergebnis führen. Das ist aber leider auch wieder von einigen Faktoren abhängig. Es gibt zum Beispiel Menschen bei denen Edibles nahezu gar keine Wirkung bringt, wobei gerauchtes Cannabis schon schnell wirkt. Aber auch das Gegenteil tritt häufig auf, also das eine sehr hohe Toleranz beim Rauchen vorhanden ist, aber eine kleine Dosis Sirup schon zu enormen Effekten führt. Das scheint wohl mit dem Blutdruck und dem Stoffwechsel zusammenhängen. Forschungen o.Ä. habe ich dazu leider nicht gefunden. Da muss dann auch jeder selbst herausfinden, wie er auf Edibles reagiert. 

Wenn also gar keine Erfahrungen vorhanden sind, sollte man sich sehr vorsichtig rantasten. Das heißt: mit kleinen Mengen, am besten von umgerechnet 0,05 - 0,1 G Blüten anfangen und zwischen jeder Einheit mindestens 45 Minuten warten. Die Wirkung tritt in der Regel nach ca. 20-40 Minuten ein, ist aber stark abhängig davon, ob und wie viel vorher gegessen wurde. Wenn der Magen leer ist, wird das THC direkt zersetzt und in Richtung Leber transportiert, dort wird es dann zu dem 11-Hydroxy-THC  umgewandelt und weiter in Richtung Hirn geschickt.

Wenn der Magen allerdings noch am Verdauen der vorherigen Mahlzeit ist, so wird diese zuerst verdaut und dann das THC freigesetzt. Dabei kann es passieren, dass die Wirkung erst 2-4 Stunden nach der Einnahme eintritt. 

Also wenn man sich herantasten möchte, dann immer mit leerem Magen.

 

Generell wirkt der Sirup etwas anders als übliche Brownies, denn das THC wird in dem CannaLean schnell freigesetzt und ein kleiner Teil kann somit schon über die Schleimhäute aufgenommen werden. Dadurch und durch den Zucker, kann man bei dem Lean in seltenen Fällen sogar schon nach 10 Minuten, eine leichte Wirkung feststellen. Wie Oben aber schon genannt beginnt die Wirkung in der Regel erst nach 20-40 Minuten. Bei Brownies hingegen beginnt die Wirkung meist erst nach 45 Minuten +.

Was Du noch brauchst

In dem neuen CannaLean 2.0 Sets ist der Basis-Sirup zusammen mit allen anderen Zutaten schon fertig gemischt vorhanden. Es handelt sich dabei um eine speziell angemischte Trägerflüssigkeit, die gut schmeckt, alles an THC schnell aufnehmen kann und durch besondere Booster eine hohe Bioverfügbarkeit bieten. Dadurch wirkt das THC schneller, intensiver und länger. 

Dementsprechend benötigst du keine weiteren Zutaten. 

Du brauchst lediglich einen Backofen.

Zusätzlich wäre ein Mixer oder Pürierstab hilfreich, aber nicht notwendig

 

FAQ

Was ist in der Box?

Wir bieten ein Set an, mit dem du aus deinem Cannabis ganz einfach einen sehr potenten Sirup kochen kannst. In der Box befinden sich alle notwendigen nicht haushaltsüblichen Materialien und Zutaten, sowie ein Buch mit Kochanleitungen, Dosierungsempfehlungen und Cannabiscocktailrezepten.  Da es schwer ist, alle Wirkstoffe aus dem Cannabis zu lösen, haben wir die DYO-Box entwickelt, die spezielle Wirkstoffe beinhaltet um so gut wie alles aus dem Cannabis zu Extrahieren.

 

Wie groß ist eine Portion?

Wir empfehlen 12,5ml -25 ml.

 

Kann man den Sirup auch mit Hasch machen?

Selbstverständlich kann man den Sirup auch mit Hash und anderen Cannabisprodukten wie beispielsweise Wax oder Öl machen. Auch Schnittreste lassen sich prima verwerten, um Cannalean zu kochen. Der Geschmack und die Farbe könnte bei anderen Cannabisprodukten variieren, die Wirkung ist aber dieselbe.

 

Geht bei dem Prozess etwas an Wirkung verloren oder wird alles extrahiert?

Das Ziel der DYO-Methode ist das Maximum an Wirkstoffen aus dem Cannabis rauszuholen. Dazu haben wir neue Flyer mit Rezeptanpassungen für den CannaLean hinzugefügt.

 

Wie viel Sirup kann man mit der Box herstellen?

2x250 ml Cannalean.

 

Wie lange ist der Sirup haltbar?

4 Monate circa. Wenn du vor hast den Cannalean so lange zu aufzubewahren, dann solltest du ihn im Kühlschrank lagern.

 

Wie viel Pflanzenmaterial wird ca. benötigt?

Mit der Box kannst du bis zu 10 Gramm göttliche Kräuter zu Cannalean verarbeiten. Du kannst natürlich auch weniger nehmen und es dann anhand der Rezepte runterrechnen.

 

Womit kann man den Cannalean am besten mischen?

Du kannst ihn pur wie einen Hustensaft einnehmen, mit Mineralwasser oder ganz klassisch mit Limonade mischen oder du probierst einen unserer leckeren Cocktailrezepte wie z.B. CannaBreeze, Blueberry Smash, Cannablood, Lazy Cherry Colada und natürlich den Cannapirinha sowie Mariujito.

 

Ist die Box BTM-relevant?

Die Box ist vollkommen legal. Du benutzt als Cannabispatient dein eigenes Cannabis und verarbeitest es mit Hilfe der DYO=-Box zu Cannalean.

 

Wie stark ist die Wirkung beim Trinken im Vergleich zum Verdampfen?

Die Wirkung tritt nach 20-120 Minuten ein, je nachdem wie viel du vorher gegessen hast und wie hoch deine Toleranz ist. Die Wirkung ist aber viel intensiver und langanhaltender als beim Verdampfen. Bei oralem Cannabiskonsum sollte sich jeder langsam rantasten um die richtige Menge für sich zu finden.

 

Wird man vom Cannalean so high wie von einem Joint?

Du wirst bei gleicher Menge sogar noch higher als von einem Joint. Die Wirkung tritt aber nicht so schlagartig ein, sondern baut sich langsam auf und bleit auch viel länger als beim Rauchen.

 

Wie lange hält die Wirkung an?

Die Wirkung hält 6-12 Stunden an.

 

Kann man den Cannalean nur in Kalt- oder auch in Heißgetränke mischen?

Du kannst deinen Cannalean in jedes beliebige Getränk mischen. Natürlich auch in deinen Kaffe oder Tee und in jedes andere Heißgetränk.

 

Wie stark ist die Wirkung, wenn man gar nicht kifft oder konsumiert, kann man den Cannalean dann auch trinken?

Der Rausch ist vergleichbar mit einem Joint, aber intensiver. Dadurch, dass du den Cannalean langsam trinken und dich so an deine Dosis herantasten kannst, ist der Cannalean auch optimal für unerfahrene Konsumenten.